Trockenbaulösungen für extrem nasse Baubereiche

02. July 15
Ihr Auftrag lautet zum Beispiel, in einem Schwimmbad den Trockenbau zu übernehmen. Das bedeutet: Jeden Tag Hunderte von Badegästen, Dauerduschen, Wasserdampf und jede Menge Spritzwasser.


Pallas LaHydro - der Experte unter den Spachtelmassen.

Die Herausforderung

Sie benötigen ein Trockenbausystem, das dauerhaft Wasser abweist, feuchte- und schimmelresistent ist und sich einfach und zeitsparend verarbeiten lässt.

Die Lösung

LaHydro ist eine vliesummantelte Spezialplatte, die optimalen Schutz gegen Wassereinwirkung und Schimmelbildung bietet. Mit einer Wasseraufnahme von unter 3% eignet sich die Spezialplatte als ideales Beplankungsmaterial und hervorragend auch als Untergrund für keramische Wandbeläge. LaHydro lässt sich in Schwimmbädern, Sportanlagen, Wellnessbereichen oder Grossküchen im Innenbereich und im nicht direkt bewitterten Aussenbereich einsetzen. Die Spezialplatten mit Feuerschutzqualitäten sind auch als Akustikdecken oder individuelle Formteile schnell zu verarbeiten.

So wird es gemacht

LaHydro-Spezialplatten werden ganz einfach und wie jede andere Gipsplatte verarbeitet. Ihr geringes Flächengewicht erleichtert die Handhabung. Die gebrauchsfertige Spachtelmasse Pallas LaHydro ist ebenfalls feuchtigkeitsbeständig und besitzt eine ausgezeichnete Haftung und Oberflächengüte. Die Spezialplatten werden auf Metallunterkonstruktionen mit den jeweiligen Anforderungen C3 oder C5 montiert - für mässige oder starke Korrosionsbelastung.

LaHydro-Plattenmasse

Dicke: 12.5 mm / Länge: 2000 oder 2500 mm / Breite: 1250 mm / Kantenform: AK